Card image

Dienstag, 16. Februar 2021


Card image


Schnaps –
eine hochprozentige Karriere
Ein Podcast
des Gemeindemuseums Absam




Dass Lebensumstände massiven Einfluss auf das Suchtverhalten haben können, das hat die Beschäftigung mit den vielfältigen Folgen der Covid-Lockdowns gezeigt. Während in Deutschland vom »Corona-Rausch« die Rede war (ZDF im Juli 2020:
»Jeder Dritte trinkt mehr seit der Krise«), ist in Österreich von »nicht mehr ‚Rausch‘ als vor der Krise« (Tiroler Tageszeitung im Februar 2021) die Rede. Der Hang zum Alkohol tendiert offenbar in den beiden Nachbarländern in unterschiedliche Richtungen.

Dass es prinzipiell keinen »nüchternen« Blick auf Genuss-, Lebens- oder Suchtmittel gibt, zeigt in Tirol die Geschichte des Schnapses. Schnapstrinken und Schnapsbesitzen sind längst Teil einer kulturellen Distinktionstechnik geworden, die oben von unten, die den Kenner vom Trinker trennt. Dass das nicht immer so war, kann man in der neuen Podcast-Episode des Gemeindemuseums Absam hören. Der Bedeutungswandel vom »Fusel« zum Kulturgut wird in 32 Minuten dargestellt.

Gelesen haben Rainer Egger und Johann Nikolussi.
Die Musik ist von Bert Breit.


Card image

Montag, 15. Februar 2021


Card image


Vom Tonholz für den Geigenbau
Ein Tonholzhändler-Podcast




Kürzlich konnte man in der Tiroler Tagespresse lesen: »Rekordpreis für Haselfichte aus Tirol«. Die Haselfichte ist besonders im Geigenbau von Bedeutung, da bereits Jacob Stainer im 17. Jahrhundert oft seine Violindecken mit dieser besonderen Fichtenart gebaut hat.

In der neuesten Episode des Podcasts des Gemeindemuseums Absam geht es unter dem Titel »Ansprache, Sustain und Resonanz« in einem Gespräch mit dem Tonholzhändler Georg Fuchs um die Besonderheiten des Tonholzes und des Handels damit.

Georg Fuchs erläutert im Gespräch anhand der verschiedenen Bauteile einer Violine die speziellen Holzarten, ihre Eigenschaften, ihren Einfluss auf den Klang und die Vorlieben von Geigenbauern, die bei ihm einkaufen.

Dauer: 21 Minuten.



Card image

Dienstag, 26. Januar 2021


Card image


125 Jahre Riesenrundgemälde Schlacht am Berg Isel
Ein Podcast




»Von der Leinwand ist nicht zu befürchten, dass von dort zurückgeschossen wird …«

Ein Podcast der Musiksammlung der Tiroler Landesmuseen in Zusammenarbeit mit dem Gemeindemuseum Absam

Im Sommer 1896, vor 125 Jahren, war das von Münchner Spezialisten der Dekorationsmalerei mit ca. 5000 Kilogramm Farbe im Eilzugstempo hergestellte »Collosal Rundgemälde: Schlacht am Berg Isel« fertig. Im März 2011 wurde das Tirol-Panorama, in dessen Zentrum dieses Bild steht, eröffnet. Alfred Polgar hat 1917 über dieses Panorama eine bis heute gültige Glosse geschrieben.

Gelesen haben Rainer Egger und Johann Nikolussi.
Die Musik ist von Bert Breit.


Card image

Kostenfreies Angebot

Card image


Zufallsführungen
Das Thema der 30-Minuten-Führung wird gewürfelt



Zufallsführungen buchen
Tel: 0 676 / 84 05 32 700


Das Thema der 30-Minuten-Führung durch das Museum wird mit einem Würfel ermittelt: Sportgeschichte, Salzbergbau, Jacob Stainer, Lois Welzenbacher, Kinderarbeit …




Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
Das Museum bleibt vorübergehend geschlossen.

Wir bitten um Verständnis.

Wir verweisen aber auf unseren Podcast, den wir laufend aktualisieren werden, damit der Kontakt zu unseren Besucherinnen und Besuchern in dieser besonderen Situation aufrecht bleibt.

Anhören …

Kontakt
Matthias Breit 
0 676 / 84 05 32 700
email

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]