Card image

Flecklerlarve, Fritz Obleitner
Geschichte

Geschichte Kultur
Maske


Flecklerlarve, Fritz Obleitner
Der Fleckler, eine alte Figur, welche an die kargen Zeiten erinnert. Sein Name bezieht sich auf die Stoff-Flecken, aus denen sein buntes Gewand sowie seine »Spitzmütze« zusammengesetzt ist.

Im Erdgeschoß des Hauses Stainerstr. 1 wurde 1985 das Matschgerermuseum eingerichtet. Die Absamer Matschgerer gehören zu den bedeutendsten Tiroler Fasnachten. Während lange Zeit die Maskierten in kleinen Gruppen von Hof zu Hof zogen, finden heute alle vier Jahre große Matschgerer-Umzüge statt. Die Matschgerer von Absam bestehen aus drei Hauptgruppen, den Hiatl- und Spiegeltuxern, den Hexen, Zottlern und Zaggelern sowie den Flecklern, Flietschelern und Klötzlern. Daneben gibt es aber auch Fasserrössl, Bock, Lall, Bären und Bärentreiber. Den Mittelpunkt bilden die Spiegeltuxer mit ihren reichen, prächtigen, bis zu 120 cm hohen Aufbauten. Stellvertretend für die ihn umgebenden Gruppen steht der Fleckler, eine alte Figur, welche an die kargen Zeiten erinnert. Sein Name bezieht sich auf die Stoff-Flecken, aus denen sein buntes Gewand sowie seine »Spitzmütze« zusammengesetzt ist. Im Matschgerermuseum sind zahlreiche Larven, wovon die ältesten vor ca. 200 Jahren geschnitzt wurden, Gewänder, Fotos und Bilder der Absamer Matschgerer zu sehen.

Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
FR 18 – 20 Uhr 
SA 14 – 18 Uhr
SO 14 – 18 Uhr

Eintritt frei 

Führungen
0 676 / 84 05 32 700

Kontakt
Matthias Breit email

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]