Zufallsführungen
mit dem Würfel



Montag, 02. Jänner 2017

Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Straße 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam


Eintritt frei


Montag 2. Jänner 2017
um 17.17 h, 18.18 h, 19.19 h, 20.20 h Gemeindemuseum Absam
Eintritt frei

Kommen Sie um
17.17 h, 18.18 h, 19.19 h oder um 20.20 h
ins Museum und geben Sie am zweiten Abend des neuen Jahres dem Zufall seinen Spielraum,
indem Sie das Thema einer 44-Minuten-Führung den Würfeln überlassen.

Themenauswahl

Medienarchäologie – die neuesten alten Nachrichten aus Absam 1816 – 1945
Absam – New York – der Architekt Lois Welzenbacher
Paris – Absam – Modeartikel vom Amtsbach in die Welt
Frauen Zutritt verboten – die Salzberg-Fotos von Marianne Mair
Ritornellen im Bierdunst – die Schriftstellerin Walburga Schindl
2 x 2 oder 200 Jahre zwei Räder – die Geschichte des Fahrrads

Mark Twain hat ein gutes Motto für das abgelaufene Jahr formuliert: »Das einzig Erinnerswerte an der Vergangenheit ist, dass sie (endlich) vorbei ist.« Aber gerade Museen verschließen sich leider zu oft dieser Erkenntnis: da wird Geschichte geordnet, als logische Abfolge von bewusst geplanten Ereignissen dargestellt, die auch noch von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft führen müssen. Außerhalb des Museums ist man da schon weiter.

So meint zum Beispiel die österreichische Wissenschaftsforscherin Helga Nowotny: Gerade der Zufall »ist ein wichtiger Verbündeter für alle Wissenschafter«. Ihr entscheidendes Argument ist, dass der glückliche Zufall, also die Beobachtung von etwas ursprünglich nicht Gesuchtem, das sich als neue und überraschende Entdeckung erweist, große Bedeutung hat.

Aber, man muss auch in der Lage sein, diesen Moment des Zufalls als solchen zu erkennen. Man muss ihm daher geradezu Spielraum geben, weil man den Zufall nicht beherrschen kann, sondern, indem man ihn zu beschränken sucht, seinen Einfluss vielmehr erweitert.

Bekannte Beispiele für Zufälle sind die Entdeckung Amerikas 1492, der Röntgenstrahlung, die »Erfindung« des Post-Its, des Sekundenklebers, des Klettverschlusses, der Nylonstrümpfe oder auch die Entdeckung des LSD.

Serendipität

Trainieren Sie Ihre Serendipität (»Der Zufall begünstigt nur einen vorbereiteten Geist«) für das kommende Jahr bereits an dessen 2. Abend im Gemeindemuseum Absam:
Erwürfeln Sie eines der sechs Themen der 44-Minuten-Führungen.

nochneujahrsbonus

Finden Sie am Ende der Führung mit unserem Moral-o-mat oder unserem Sinnfragen-Kombinator gratis eine von 125.000 Thesen oder eine von 3.969 Sinnfragen für Ihr Neues Jahr !

Themenauswahl
um 17.17 h, 18.18 h, 19.19 h und 20.20 h

Medienarchäologie – die neuesten alten Nachrichten aus Absam 1816 – 1945
Absam – New York – der Architekt Lois Welzenbacher
Paris – Absam – Modeartikel vom Amtsbach in die Welt
Frauen Zutritt verboten – die Salzberg-Fotos von Marianne Mair
Ritornellen im Bierdunst – die Schriftstellerin Walburga Schindl
2 x 2 oder 200 Jahre zwei Räder – die Geschichte des Fahrrads

top

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam

Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten

FR 18 – 21 Uhr
SA 14 – 18 Uhr
SO 14 – 18 Uhr

Eintritt frei


Führungen

0 676 / 84 05 32 700

Kontakt

Matthias Breit email