Zum 200. Geburtstag des Fahrrads:
Fernfahrt Absam – Mannheim



Donnerstag, 09. März 2017

19:00 Uhr
Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Straße 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam


Eintritt frei


Vorbereitungstreffen:
Route und Termin und Organisation

Seit 2. Februar plant ein kleines Team in Absam für den Sommer eine Radfernfahrt nach Mannheim.

Bei dem Treffen am 9. März stellen wir die Route (ca. 550 km) und die bisher geklärten (Begleitbus) und ungeklärten Fragen (Unterkünfte) vor, außerdem soll auch ein endgültiger Termin für diese Tour zum Startpunkt der zwei Räder, die die Welt veränderten, gefunden werden…

Zehntageradfahren

Die renommierte Neue Zürcher Zeitung schrieb im Jänner zum 200. Geburtstag des Fahrrads:

» Die Funken sprühten und der Lärm der stahlbereiften Holzräder weckte manchen Anwohner, als sich Karl Freiherr Drais von Sauerbronn am 12. Juni 1817 anschickte, die Mobilität zu revolutionieren. Auf seiner frisch fertiggestellten Laufmaschine donnerte Drais über die Pflasterwege Mannheims.

Noch in der Nacht war er aufgebrochen, den ersten Veloausflug der Weltgeschichte zu unternehmen. Er führte zur Relaisstation Schwetzingen und zurück, über die beste Chaussee im ganzen Großherzogtum Baden. Die rund 13 Kilometer legte Drais in etwa einer Stunde zurück. Damit war er viermal so schnell wie die Postkutsche und das nur mit Muskelkraft. Eine Sensation.

… Die Presse brauchte damals mehr als einen Monat, um zu realisieren, was da geschehen war. Erst am 29. Juli 1817 berichtete das Badwochenblatt in Karlsruhe über die neue Fahrmaschine namens Loda – ein Kunstwort aus dem französischen locomotion (Fortbewegung) und dada (Steckenpferd).

Die Nachricht verbreitete sich rasant. Zeitungen in England, Amerika und auch in Finnland griffen die Idee auf. Das von Drais selbst verwendete Wort Loda setzte sich allerdings nicht durch. Man sprach von Draisine oder Laufmaschine, später auch vom Veloziped.«

top

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam

Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten

FR 18 – 21 Uhr
SA 14 – 18 Uhr
SO 14 – 18 Uhr

Eintritt frei


Führungen

0 676 / 84 05 32 700

Kontakt

Matthias Breit email