Card image

Sonntag, 8. Dezember 2013

14:00 Uhr

Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Str. 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam

Card image


Wissenswertes über Unwissen
Stündlich fundierte Qualitätswissenslücken



Die Schriftstellerin Kathrin Passig und der Astronom Aleks Scholz haben 2007 das Lexikon des Unwissens herausgebracht.

Letztes Jahr ist dann ihr Neues Lexikon des Unwissens erschienen. Am 8. Dezember werden von 14 bis 20 Uhr zu jeder vollen Stunde wichtige Qualitätswissenslücken vorgestellt:

Anästhesie, Erkältung, Gähnen, Geld, Herbstlaub, Riechen, Schlaf, Schnurren etc. Sie werden am Ende dieses Nachmittags garantiert weniger wissen als zuvor.
Sie verpacken vielleicht gerade ein Weihnachtsgeschenk und greifen zum Klebeband . Weil Sie etwas Kurzsichtig  sind, verläuft der Klebstreifen nicht ganz parallel zur Kante auf dem festlich bedruckten Papier. Und das bereits zum fünften Mal. Doch recht anstrengend dieses professionelle Einpacken. Sie gähnen , strecken sich dabei und streifen am offen auf dem Tisch liegenden Styropor aus dem Karton des Elektrorasierers für Opa – was für ein unangenehmes Geräusch  …

mittendrin

Und damit sind Sie schon mitten drin im Unwissen: Klebeband: Fragt man nämlich Fachleute, warum Klebeband eigentlich klebt, erhält man verdächtig ausweichende Antworten. Wenige geben es offen zu, aber augenscheinlich ist diese für den Fortbestand der Zivilisation so wesentliche Frage nicht abschließend geklärt.

Kurzsichtigkeit: Was genau passiert, wenn ein Mensch kurzsichtig wird, ist kompliziert und noch nicht ganz verstanden. Es gibt viele Kurzsichtige auf der Welt, und die Wahrscheinlichkeit, einer von ihnen zu sein, hängt stark davon ab, wo man lebt. In Westeuropa sind es 10 – 20 Prozent der Bevölkerung, während in Japan z. B. 50 – 80 Prozent aller Menschen kurzsichtig sind.

Gähnen: Einig sind sich alle Experten eigentlich nur darin, dass Gähnen ansteckend ist. Warum das so ist und warum wir überhaupt gähnen, ist unbekannt.

Unangenehme Geräusche: Es gibt viele unangenehme Geräusche auf der Welt – manche Radiosender übertragen den ganzen Tag nichts anderes. Man weiß also, dass bestimmte Geräusche bei fast allen Menschen Gänsehaut verursachen. Aber in einem Experiment fanden auch 83 Prozent der Testpersonen, die von Geburt an taub waren, allein den Anblick des Fingernägelkratzens an einer Tafel unangenehm.

Eintritt frei




Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
Jeden Sonntag um 15 Uhr Programm
Jeden Samstag Radexkursion

Information und Führungen
Matthias Breit 
0 676 / 84 05 32 700
email

Kontoverbindung
Museumsverein Absam
IBAN: AT98 3620 0000 0003 1542 
BIC: RZTIAT 22200

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]