Card image

Freitag, 7. März 2014

20:00 Uhr

Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Str. 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam

Card image


pub science
Naturwissenschaften mit Kreiseln, Besen, Flaschen im Museum

Kein Vortrag!

Fünf Physiklehrer bzw. Naturwissenschaftler werden keinen Vortrag halten, sondern Erstaunliches mit einfachsten Mitteln greifbar machen:

Was wie Zauberei aussieht, lässt sich oft auf einfache Art erklären, denn dahinter stecken Phänomene aus Physik und Chemie.

Mit Kreiseln, Flaschen, Korken, Besen, Lampen, Luftballons und noch vielen anderen Gegenständen des Alltags auftreten werden Artur Habicher (Pädagogische Hochschule Innsbruck), Christoph Trenker (Neue Mittelschule Reichenau), Emmerich Kneringer (Universität Innsbruck), Herbert Oberhauser (Neue Mittelschule Rum) und Fredi Zimmermann (Student an der Pädagogischen Hochschule).
Ihr Kaffeelöffel, mit dem Sie unbewusst beim Rühren wiederholt an die Innenwand oder den Boden Ihrer Tasse mit frischem Espresso stoßen, erzeugt einen immer höheren Ton … physikalisch eigenartig. Mit jedem tönenden Espresso (oder Kakao) führen Sie sich also nicht nur ein Lebenselixier zu, sondern gleichzeitig auch ein Experiment durch. Und die sind ja bekanntlich das Lebenselixier der Wissenschaft. Experimentieren und selbst sehen, was dabei herauskommt – gerade das macht ja Spaß an der Wissenschaft.

Und dass Naturwissenschaft Spaß machen kann, wird am 7. März im Gemeindemuseum Absam wissenschaftlich bewiesen.

Übrigens  – den höher werdenden Tassenton verursacht Luft: Das heiße Wasser im Kaffee bildet kleinste Luftbläschen am Kaffee-Extrakt – und diese Bläschen bremsen die Fortpflanzung der Klänge ...

Eintritt frei




Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
FR 18 – 20 Uhr 
SA 14 – 18 Uhr
SO 14 – 18 Uhr

Eintritt frei 

Führungen
0 676 / 84 05 32 700

Kontakt
Matthias Breit email

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]