Card image

Sonntag, 26. Oktober 2014

Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Str. 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam

Card image


Die wahren Wappen Österreichs
15 bis 19 Uhr zu jeder vollen Stunde

Am Nationalfeiertag beschäftigen wir uns zwischen 15 und 20 Uhr zu jeder vollen Stunden mit denjenigen austrolegendären Sachen, die maßgebliche Bausteine unseres nationalen Selbstgefühls sind.

Der Systematik der wahren Wappen Österreichs des Schriftstellers Peter Glaser (glaserei.blog) folgend beschäftigen wir uns mit drei Hauptgebieten:

Flüssige Wappen
Austrolegendäre Feststoffe
Abseits von Genussmitteln

Die Zukunft Österreichs
Abgeschlossen werden die Kapitel jeweils mit einem Fernsehbeitrag, der sich mit der Zukunft Österreichsbeschäftigt:
Ein Tiroler, ein Mittelschullehrer, ein Philharmoniker, ein Opernsänger u. a. nehmen in kurzen Statements zur Zukunft der Nation Stellung.


Leseprobe
Von den Almdudler-Flüssigkeiten zu den austrolegendären Feststoffen. Hier muss augenblicklich die Mannerschnitte erwähnt werden. Ungeachtet anderer Kriterien gehört die Mannerschnitte zu den wenigen Konsumgegenständen, die sich heutzutage noch erfolgreich auspacken lassen, ohne dass man dazu Brechstangen verwenden oder zerbrochene Fingernägel und zerrissene Verpackungen in Kauf nehmen muß. […]

Überhaupt sollte der Mannerschnitte, in der Art des deutschen Bier-Reinheitsgebots, endlich die Qualität einer österreichischen Maßeinheit zuerkannt werden: Urmeter für riegelhafte Süßigkeiten. An deren neueren Erscheinungsformen, den Mars- und Bounty-Klons, erstickt man oft halb, weil sie undimensioniert sind. Jedenfalls hat man von den Fingern bis zu den Zähnen alles voll mit aufgeweichter, honigzäher Schokolade.

Obwohl auch ich finde, dass es zu den raffinierten Genussformen gehört, eine Packung Mannerschnitten so lange in der Hosentasche zu tragen, bis die Schokoladeschichten weich geworden sind, um dann jeweils eine schokobeklebte Schicht nach der anderen von der Schnitte abzuziehen und in den Mund zu schieben.




Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
FR 18 – 20 Uhr 
SA 14 – 18 Uhr
SO 14 – 18 Uhr

Eintritt frei 

Führungen
0 676 / 84 05 32 700

Kontakt
Matthias Breit email

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]