Card image

Freitag, 29. Juli 2016
und Sonntag, 31. Juli 2016

Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Str. 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam

Card image


Neueste alte Nachrichten aus Absam
Eine Pressestunde der Medienarchäologie Absam



Freitag, 29. Juli um 20 Uhr
Samstag, 30. und
Sonntag, 31. Juli
um 16 Uhr

Am Vibraphon Matthias Legner

Brand in der Rhombergfabrik 1868, ein Absamer Knecht wird 1888 als Betrüger zu drei Monaten Kerker verurteilt, die „interurbane Telephonlinie“ von Innsbruck nach Absam wird 1894 im Haus des Pfarrmeßners eingerichtet, schwerer Arbeistunfall von Johann Straßer von Absam in der Huberischen Maschinen-Gärberei 1897, Einquartierung von Flüchtlingen aus Galizien 1914, Selbstmord im Gemeindearmenhaus 1917, Waldbrände, Erfolg des Gendarmeriepostens Absam bei der Verhaftung eines ruchlosen Hochstaplers und Taschendiebes, sittlich strengste Badeverbote der Gemeinde, Motorradrennen und Fahrradunfälle im Halltal …
Zahlreiche Spuren hat Absam in österreichischen Zeitungen und Zeitschriften des 19. und 20. Jahrhunderst hinterlassen.

Das Gemeindemuseum Absam hat sich in der Österreichischen Nationalbibliothek auf die Suche nach den neuesten alten Nachrichten aus Absam gemacht ist dabei auf über 1500 Artikel aus den Jahren 1820 bis 1945 gestoßen.

Im Rahmen von historsichen Pressestunden mit Musik am Freitag, 29. Juli um 20 Uhr
Samstag, 30. und
Sonntag, 31. Juli
um 16 Uhr werden ausgewählte Nachrichten aus der bewegten Geschichte des Dorfes präsentiert.




Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
Freitag 18 – 20 Uhr
Samstag 14 – 17 Uhr
Sonntag 14 – 17 Uhr
Jeden Sonntag um 15 Uhr Programm

Information und Führungen
Matthias Breit 
0 676 / 84 05 32 700
email

Kontoverbindung
Museumsverein Absam
IBAN: AT98 3620 0000 0003 1542 
BIC: RZTIAT 22200

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]