Card image

Samstag, 24. September 2016
bis Sonntag, 16. Oktober 2016

Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Str. 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam

Card image


Vom Krieg zum Frieden
Ausstellung und Vorträge



Militärische Anlagen in Absam
im Wandel der Zeit

Sa 24. September bis
So 16. Oktober

Vorträge
des Ortschronisten Peter Steindl anläßlich 75 Jahre Andreas-Hofer-Kaserne

Sa 24. 9. 20 h
Die Jägerkaserne
Bau, Entwicklung und Nutzung

Fr 30. 9. 20 h
Der Wiesenhof
Vom Kurhotel, NS-Kinderheim, Durchgangslager für jüdische Flüchtlinge bis zum Polizei-Ausbildungszentrum

Fr 7. 10. 20 h
Eichat
Vom Wehrmachtslager bis zum Wohn-, Gewerbe- und Industriegebiet
spurenlesen …

Am 28. März 1942 konnte man in den Innsbrucker Nachrichten über das Programm für einen »Tag der Wehrmacht« folgendes lesen: »Mit einem besonders reichhaltigen Programm wartet das Lager Eichat auf, wie Scharfschießen mit Gewehr und Maschinengewehr, Stoßtruppunternehmung mit scharfer Bunkersprengung, Reiten, Kino usw. Auch hier wie überall Eintopf, außerdem Bier, Kuchen usw. Am Schießplatz Thaurer Mure beginnt am Sonntag 14 Uhr ein öffentliches Scharfschießen.«

wechselvoll

Das 75-Jahr-Jubiläum der Andreas-Hofer-Kaserne in Absam ist Anlass für den Ortschronisten Peter Steindl, sich mit Vorträgen und einer Austellung der wechselvollen Geschichte militärischer Anlagen in Absam zu widmen.

Vom k. u. k. Stabilen Pferdespital am Samerweg im Ersten Weltkrieg, über die nur bis zum Rohbau gediehene Kaserne der Wehrmacht (mit der legendären »Texas-Bar« in der Nachkriegszeit, als die Franzosen die Kaserne fertigbauten), dem aus ca. 50 Baracken bestehenden Lager Eichat und dem von den Alliierten ab 1947 als Durchgangslager für jüdische Überlebende genutzten Wiesenhof erstreckt sich diese Geschichte.

Die Ausstellung ist bis Sonntag, 16. Oktober im Gemeindemuseum zu sehen.

eintrittfrei




Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
Das Museum öffnet wieder am 30. Mai um 14.00 Uhr

Kontakt
Matthias Breit 
0 676 / 84 05 32 700
email

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]