Card image

Samstag, 5. Oktober 2019

21:00 Uhr

Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Str. 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam

Card image


Der Schalldämpfer von Axel Corti
Aus 24 Jahren Radio-Feuilleton



Beginn: 21 Uhr

Mit Johann Nikolussi und dem
Christian-Wegscheider-Trio

Platzreservierung erbeten:
mats.breit@mac.com
0676 84 05 32 700

Am 5. Oktober erinnert das Gemeindemuseum Absam an eine historische Radiosendung, die von 4. Mai 1969 bis 26. Dezember 1993 jeden Sonntag mittags zu hören war:
»Der Schalldämpfer« von Axel Corti (1933–1993).

Die Signation der Sendung ist in Absam am Samerweg entstanden, die Kennung hat Ernst Grissemann gesprochen, die Texte geschrieben, gelesen und aufgenommen hat Axel Corti – vierundzwanzig Jahre lang.

Im Juni 1969 konnte man in der »Arbeiter Zeitung« über den damals ganz neuen „Schalldämpfer“ Folgendes lesen:

»Kurz ist ein neues Vergnügen auf Ö 3, vom Verfasser selbst, dem Cortimurmler, als eine freie Zehnminuterei bezeichnet (Sonntag, 13.10 Uhr). In ihr gerät die für Ö3 typische Punktum-Glossomanie in ein neues, gereiftes Stadium. Hier werden Themen, um die man nicht herumschweigen kann, im Stil spontaner Improvisation auf intellektueller Klaviatur schwungvoll interpretiert und variiert. Sinnverdächtiger Nonsens, der trotz Schalldämpfers ins Ohr geht.«

In 24 Jahren Radio-Feuilleton und -Glosse hat Axel Corti unter anderem von den Anfängen des Radios in Tirol berichtet, als 1952 »die ungeregelten sonoren Herren Rundfunksprecher nicht selten im alten Rundfunkstudio schliefen. Sie verfügten über ein gemeinsam verwaltetes Klappbett; auch horteten sie zuweilen Schlafanzüge in diversen Spinden, und in denen, das konnte schon einmal vorkommen, saßen sie verschlafen und keineswegs gekampelt und versahen den Beginn ihres Frühdienstes längsgestreift.«

Er hat von denen gesprochen, die – besonders in Wahlkampfzeiten – an der Seite der Mächtigen zu finden sind: über die Dabei-, Dahinter- und Auchimbildsteher. Oder über die österreichische Beamtenschaft am Beispiel eines »Oberhofgärtneraspiranten«.

Weitere Themen am 5. Oktober: Der Tod des Regisseurs Fritz Kortner im Jahr 1970, wo ist das Zentrum der Stadt Wien?, das »Sozusagen« als Möglichkeit unverbindlich und ungenau zu bleiben, Trachten u. v. m.

Mit den über die Jahre von fünfzehn auf zehn und zuletzt acht Minuten gekürzten Sendungen wollte Axel Corti »keine Botschaften mitteilen, sondern Dinge verschiedenster Art in nicht furchtbar ernster Weise« weitergeben.

Axel Corti drückte es so aus: »Im heutigen Klima, in dem man alles schrecklich wichtig nimmt und Aussagen in dröhnender Weise tätigt, versuche ich eine Art Gegenpol zu sein. Ich möchte die Dinge reduzieren, leise sein«.

Das Christian-Wegscheider-Trio wird den Abend mit Varia- und Improvisationen der Schalldämpfer-Signation begleiten.

Das Schalldämpfer-Musikvideo finden Sie hier: Der Schalldämpfer




Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
FR 18 – 20 Uhr 
SA 14 – 18 Uhr
SO 14 – 18 Uhr

Eintritt frei 

Führungen
0 676 / 84 05 32 700

Kontakt
Matthias Breit email

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]